Rechtsberatung

Rechtsberatung für Russlanddeutschen

2013 ist die Änderung des Bundesverfassungsgerichtes in Kraft getreten. Für Spätaussiedler werden die Aufnahmevoraussetzungen und für deren Ehegatten und Abkömmlinge wesentlich erleichtert. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, einen Antrag auf Wiederaufnahme eines bereits abgelehnten Antrags zu stellen.

Rechtsberatung

Liebe Nutzer!

Ihre Fragen beantworten Rechtsberater von MaWi Group.

Die Antwort kann keine persönliche Beratung mit Analyse aller Umstände des einzelnen Falles ersetzen.

Der Berater ist berechtigt, die Fragen zu kürzen, den Fragetext in Übereinstimmung mit den Regeln des Rechtsdienstes zu korrigieren.


FRAGE STELLEN
LETZE FRAGEN

    Paul

    Antwort

    Eintragung eines Kindes

    Ich bin Spätaussiedler aus Russland. Seit 2012 habe ich die doppelte Staatsangehörigkeit im Sinne des § 7 des Bundesvertriebenengesetztes. Möchte meine Tochter in den Aufnahmebescheid eintragen lassen. Sie ist 10 Jahre alt. Wird Sie als Abkömmling eines Spätaussiedlers anerkannt oder nicht und wie lange kann die Bearbeitung des Antrages dauern?

    Olga

    Antwort

    Privilegien und Entschädigungen

    Könnten Sie mir bitte sagen, ob meine Eltern ein Recht auf Privilegien oder Entschädigungen haben? Sie wurden beide geboren, als ihre Eltern in der Trudarmee waren und haben eine bestimmte Zeit in den Gebieten mit ihren Eltern verbracht. Danach wohnten sie unter Kommandatur.

    Julia

    Antwort

    Welche Prüfung der Sprachkenntnisse muss man bestehen?

    Guten Tag! Mein Mann ist ein Volksdeutscher. Er spricht aber kein Deutsch. Wir haben vor, nach Deutschland umzuziehen. Welche Sprachprüfung muss er machen – A1 oder B1?

    Natalia

    Antwort

    Kann ich als Spätaussiedler anerkannt werden?

    Guten Tag! Würde gerne wissen, ob ich als Spätaussiedler anerkannt werden kann, wenn meine Oma eine Deutsche ist und mein Opa ein Russe ist. Mein Vater gilt als Verfolgter aufgrund seiner deutschen Abstammung.

    Aleksej Zilke

    Antwort

    Wie kann man als Spätaussiedler anerkannt werden?

    Guten Abend. Mein Vater ist ein Deutscher, wurde aufgrund seiner Abstammung verfolgt. In meiner Geburtsurkunde wurde die Nationalität meines Vaters eingetragen – Deutscher. Bin nicht vorbestraft. Kann ich nach Deutschland umziehen und als Spätaussiedler anerkannt werden?

    Anastassija

    Antwort

    Status eines Spätaussiedlers

    Ich bin 1993 geboren. Mein Opa ist ein Deutscher. 1994 ist er nach Deutschland umgezogen und wurde im Sinne des § 4 Des Bundesvertriebenengesetzes anerkannt. 2002 ist mein Opa in Deutschland verstorben. Mein Bruder ist zusammen mit meinem Opa nach Deutschland umgezogen, wohnt in Deutschland und hat die deutsche Staatsangehörigkeit. In meiner Geburtsurkunde ist meine Mutter als Deutsche und mein Vater als Russe eingetragen. Ich besitze über A2 Sprachkenntnisse. Ist aber für mich kein Problem die B1 Prüfung zu machen. Habe ich einen Anspruch als Spätaussiedler anerkannt werden?

    Lidia

    Antwort

    Muss ich den Antrag wiederholt stellen?

    1993 habe ich einen Aufnahmebescheid aus Deutschland als Abkömmling eines Spätaussiedlers im Sinne des § 7 des Bundesvertriebenengesetzes bekommen. Mein Vater ist damals nach Deutschland umgezogen als Spätaussiedler im Sinne des § 4 des Bundesvertriebenengesetztes sowie mein Sohn. Ich und mein Mann sind damals in Russland geblieben, da 1993 unsere Tochter geboren wurde, die nicht in Aufnahmebescheid eingetragen war. Mein Sohn wohnt seit 1994 in Deutschland, hat die deutsche Staatsangehörigkeit. Ich, meine Mann und unsere Tochter würden gerne zu meinem Sohn nach Deutschland umziehen. Muss ich einen neuen Antrag stellen?

    Alexander Loos

    Antwort

    Spätaussiedler

    Ich bitte um Hilfe. Meine Oma, mütterlicher Seite, ist eine Deutsche. Sie und viele meine Verwandten leben in Deutschland als Spätaussiedler seit mehr als 20 Jahren. Ich und meine Eltern wohnen in Russland. Laut Urkunden sind ich und meine Mutter Russen. Die Sprachprüfung B 1 habe ich bestanden. Kann ich als Spätaussiedler anerkannt werden, wenn ich laut meine Urkunden Russe bin?

    Elena

    Antwort

    Frage

    Hallo! 1994 ist meine komplette Familie nachDeutschland umgezogen. Mein Antrag wurde abgelehnt. Kann ich einen neuen Antrag stellen auch wenn meine Antragsnummer nicht mehr vorhanden ist und die schriftliche Ablehnung auch fehlt? Reichen meine persönlichen Daten vielleicht aus, um meinen früheren Auftrag wieder aufnehmen zu können? Vielen Dank.

    Elena

    Antwort

    Umzug

    Guten Tag. Mein Vater ist ein Deutscher und wohnte in Deutschland, wo er vor zwei Jahren verstorben ist. Ich würde gerne nach Deutschland umziehen. Mir liegen der Ausweis meines Vaters sowie meine Geburtsurkunde vor, die die Vaterschaft beweisen. Wie kann ich in diesem Fall einen Aufnahmebescheid bekommen? Wäre Ihnen für eine Antwort sehr dankbar, möchten alles richtig machen, mir fehlt aber jegliche Information.

Mehr

ANDERE PROJEKTE

Frage stellen